Tag Archiv für Aberglaube

Tarotkarten legen

Tarotkarten legen

Tarot ist ein Kartenlegespiel, bei dem die Karten in einer der verschiedenen Varianten “gelegt” und interpretiert werden. Dieses Tarot-Kartenlegen soll über eine bestimmte Situation oder Eigenschaften eines Menschen Aufschluss geben. Durch die einzelnen Bedeutungen der Karten ist dies möglich. » Weiterlesen

Esoterik und Aberglaube

Esoterik

Aberglaube und Esoterik werden heutzutage oftmals gleichgesetzt. Tatsächlich jedoch findet der Begriff Aberglaube erstmals im 15. Jahrhundert Erwähnung (abergloube), während der Begriff esoterisch (von altgriechisch ἐσωτερικός: esōterikós: „innerlich“) schon in der Antike bekannt ist.  » Weiterlesen

Aus der Hand lesen

Aus-der-Hand-lesen

Beim Handlesen werden die Handlinien besonders beachtet und interpretiert. Die wichtigste Linie ist die Lebenslinie. Sie kann die Stärke der Lebenskraft oder der Gesundheit angeben und entspringt zwischen Daumen und Zeigefinger. » Weiterlesen

Spirituelles Pendeln

Spirituelles-pendeln

Durch das Pendeln tragen wir geringste Körperreaktionen nach außen. Denn auf jeden Gedanken, auf jedes Gefühl antwortet unser Körper mit einer Reaktion. Oft bemerken wir eine solche nicht, aufgrund ihrer geringen Intensität. Das Pendel ist aber dazu in der Lage. » Weiterlesen

Hexen, Kräuter, Zauber und Amulette

Hexen und Zauber üben seit der Antike eine unglaubliche Anziehungskraft auf die Fantasie der Menschen aus. Mit Hilfe von Sprüchen sollen die geheimen Kräfte der Natur in einer besonderen Weise auf bestimmte Leute wirken. Im Laufe der Zeit ergibt sich ein regelrechter Kanon Aberglaube in dem festgelegt ist, wie Hexen verschiedenste Kräuter und Amulette für Zauber einsetzen. » Weiterlesen

Formen von Aberglaube

Okkultismus und Spiritismus

Der gesamte Bereich des Okkultismus, zu dem im weiteren Sinne von einigen auch der Spiritismus gezählt wird, gilt als eher abwertend und wird unwissenschaftlich generell als Aberglaube eingestuft. » Weiterlesen

Aberglaube im Mittelalter

Das Wort “Aberglaube” bezeichnet im Allgemeinen abweichende Ansichten vom vorherrschenden Glauben. Im Mittelalter waren die meisten Menschen in Europa christlichen und bis zur Reformation katholischen Glaubens. Somit bezeichnet Aberglaube im christlichen Glauben alle Abweichungen von der christlichen Lehre sowie von der Norm abweichende religiöse Praktiken. » Weiterlesen

Aberglaube heutzutage

Bereits seit Jahrtausenden existiert Aberglaube in vielfältigen Variationen. Er hat sich trotz des technischen Fortschritts, der rationalen Geistesbewegungen und der Dominanz der Weltreligionen erhalten. » Weiterlesen

Was ist Aberglaube

Das Mittelalter wird allgemein auch als das dunkle Zeitalter eingestuft. Diese Einschätzung beruht auf den Vorstellungen der Neuzeit, genauer gesagt der Epoche der Aufklärung, welche die Menschen zur rationalen und logischen Wahrnehmung von Naturphänomenen leiten wollte. Der im 18. Jahrhundert noch weit verbreitete Aberglaube sollte durch eine wissenschaftliche Herangehensweise hinsichtlich der Erscheinungen des Lebens und der Natur abgelöst werden. » Weiterlesen