Tarotkarten legen

Tarotkarten legen

Tarot ist ein Kartenlegespiel, bei dem die Karten in einer der verschiedenen Varianten “gelegt” und interpretiert werden. Dieses Tarot-Kartenlegen soll über eine bestimmte Situation oder Eigenschaften eines Menschen Aufschluss geben. Durch die einzelnen Bedeutungen der Karten ist dies möglich.Es gibt zwei verschiedene Theorien über das Funktionieren von Tarotkarten. Eine wissenschaftlich-psychologische Theorie besagt, dass die Interpreten Bedeutungen auf die Karten projizieren, die ihrer momentanen Situation und Verfassung entsprechen. Der Interpret reflektiert durch die Karten seine eigene Situation.

Die esoterisch-spirituelle oder auch magische Theorie besagt, dass die Tarotkarten unmittelbar mit dem Leben des Interpreten zusammenhängen.

Das Tarot-Spiel besteht aus insgesamt 78 Karten. Man unterscheidet zwischen den 22 großen und den 56 kleinen Arkana (“Arkanum” lat.: “Geheimnis”).

Das große Arkanum des Marseille Tarots besteht aus folgenden Karten:
(Beim Raider-Waite Tarot bzw. Thoth Tarot weichen die Bezeichnungen teilweise ab.)

0 – Der Narr – Unbeschwertheit, Leichtsinnigkeit, Lebenslust
1 – Der Magier – Ausgewogenheit, schöpferische Kraft
2 – Die Hohepriesterin – Intuition, Umsicht
3 – Die Herrscherin – innere Kraft und Stärke, Selbstvertrauen
4 – Der Herrscher – äußere Kraft und Stärke, Selbstbeherrschung, Wille
5 – Der Hierophant – Religiösität, Güte, Gnade
6 – Die Liebenden – innige Verbindung, Liebe, Leidenschaft
7 – Der Wagen – Suche nach dem rechten Weg
8 – Die Gerechtigkeit – Fairness, Gerechtigkeit
9 – Der Eremit – Suche nach dem eigenen Lebensweg, Distanz, Einsamkeit
10 – Rad des Schicksals – Schicksal, Veränderung
11 – Die Kraft – Kraft, Mut, Selbstvertrauen
12 – Der Gehängte – Ruhephase, Verzicht, Unterwerfung
13 – Tod – Verlust, Loslösung von alten Bindungen
14 – Mäßigkeit – Geduld, Ausgewogenheit
15 – Der Teufel – Abhängigkeit, Versuchung, feste Grenzen
16 – Der Turm – dramatische Veränderungen, stürmische Zeiten
17 – Der Stern – Offenheit, Hoffnung, Erfüllung
18 – Der Mond – kontinuierlicher Wandel, Erwachen der Gefühle
19 – Die Sonne – Reinheit, Zufriedenheit, Liebe zu sich selbst
20 – Das Gericht – Neubeginn, Wiederkehr
21 – Die Welt – Entfaltung der Persönlichkeit, Erfüllung

Das kleine Arakanum des Tarots umfasst vier mal vierzehn Karten in vier unterschiedlichen Farben (Stäbe, Kelche, Schwerter, Münzen oder den Elementen Feuer, Wasser, Erde Luft). Diese vier Sets bestehen jeweils aus zehn Zahlenkarten (1 (=Ass) – 10) und vier Hofkarten (Bube, Ritter, Königin, König). Jeder Zahl wird eine Bedeutung, wie Weisheit, Sieg oder Verstehen zugesprochen. Die Hofkarten symbolisieren lediglich Personen, die ihnen ähnlich sehen.

Das Deck und das Legesystem des Tarots sollte passend zur Fragestellung ausgewählt werden. Beim Mischen der Karten wird meist bestimmten Ritualen gefolgt, dies ist jedoch jedem selbst überlassen.

Es gibt verschiedene Arten Tarotkarten zu legen. Die einfachste Art ist das Legen mit drei Karten. So werden nach sorgfältigem Mischen einfach drei Karten nebeneinander gelegt. Die drei Karten können je nach Fragestellung verschieden interpretiert werden (Karte 1/ Karte 2/ Karte 3: Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft oder Ich/Partner/Umwelt oder was spricht dafür/was dagegen/was passiert, wenn ich es tue).

Ein etwas komplexeres Legesystem von Tarotkarten ist das “keltische Kreuz”. Vier Tarotkarten werden in Kreuzform ausgelegt, wobei eine fünfte Karte auf der Karte in der Mitte positioniert wird. Vier weitere Karten liegen am Rand des Kreuzes. Es gibt verschiende Interpretations- und Legemöglichkeiten des keltischen Kreuzes. Die einzelnen Tarotkarten stehen für verschiedene Aspekte, wie Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit, aber auch Hoffnungen und Ängste.

Je nach Mischmethode, liegen manche Tarotkarten beim Aufdecken verkehrt herum, also auf dem Kopf. In einigen Systemen des Kartenlegens kehrt sich die Bedeutung der Karte in so einem Fall um. So wird Glück zu Pech und Armut zu Reichtum.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *